Kverneland Group Klepp

Kverneland Group Operation Norway AS
Norwegen

Die Zentrale der Kverneland Group befindet sich in Klepp (südwestlich von Norwegen, nahe Stavanger), die Produktionsstelle für Kverneland Pflüge. In diesem Ort gründetet Ole Gabriel Kverneland 1879 sein Kleinunternehmen. 

Ole Gabriel Kverneland wuchs auf einer Farm auf, erlernte die Agrarwirtschaft und verstand somit die Bedürfnisse der Landwirte. Er glaubte stark an Innovationen und realisierte, dass Scharpflüge allen schwierigen Bodenkonditionen stand halten müssen. Über einige Jahre hinweg entwickelte er gemeinsam mit seinem Team ein spezielle Wärmebehandlung des Stahls, und dies macht es dem Pflug möglich in den schwierigsten Bodenverhältnissen zu arbeiten. Durch die enge Zusammenarbeit mit Stahlproduzenten entstand eine einzigartige Stahlqualität für den Pflug, und dies machte Kverneland in der Produktion von robusten Pflügen erfolgreich. 

Mehr als 100 Maschinen werden heute mit dem einzigartigen Kverneland Wärmebehandlungsverfahren behandelt. Die unvergleichbare Wärmebehandlungs- und Stahlverarbeitungstechnologie wird für den gesamten Pflug angewendet und dies garantiert eine unübertroffene Qualität, Langlebigkeit und niedrige Betriebskosten. 

Das Werk wurde 2009 um weitere 2.000 m2 erweitert, dadurch konnte ins R&D investiert werden, um eine weltweit starke Marktposition einzunehmen. 

Kontaktieren Sie uns:

Fakten über das Werk Kverneland Klepp:

Kompetenzzenter für Pflüge 
Kverneland Group Hauptstellen
Niederlassung: Norwegen
Gegründet: 1879
Produktionsfläche: 72.000m²
Mitarbeiter: 500
Umsatz: 75 Mill. €

Produktauswahl:

  • Anbau- & Aufsattelpflüge 
  • Pflugausrüstung
  • Bauteile für Grubber 
  • Ballengalen
  • Ersatzteile

Kverneland Norwegen Kompetenz-Video

Download hier